Erleben Sie die Natur mit all Ihren Sinnen!

Wildkräuterinfos und Pflanzensteckbriefe

Wildkräuterseminare & Termine

 

 

WildKräuter

 

 

Wildkräuterportraits

 

Es ist wohl die ungeheure Vitalität, welche die Wildkräuter und Wildgemüse so wertvoll macht. Viele von Ihnen wie die Brennnessel, die Vogelmiere oder der Giersch wachsen überall, ob an Wegrändern, zwischen Pflastersteinen, im Salatbeet, auf Komposthaufen, am Bachrand, im Garten und in der Wiese. Manche wie der Giersch, gelten sogar als nahezu unausrottbar. So werden sie im Volksmund verächtlich auch „Unkraut“ genannt. Dabei sind sie so unglaublich reich an Inhaltsstoffen, dass manche von ihnen wie der Löwenzahn oder der Beinwell schon vor langer Zeit als Heilpflanzen in Klostergärten kultiviert wurden. Viele Wildkräuter sind Kulturfolger. Sie folgten bereits den frühen Ackerbauern in der Jungsteinzeit auf ihren Wanderungen bis nach Mitteleuropa. So fühlen sie sich auch heute noch wohl in in der Gesellschaft der Menschen, mit denen sie eingewandert sind. Eben an Dorfrändern, in der Nähe von Ställen, an Wegen und natürlich auch in Gärten, Gemüseäckern und Weinbergen. >> Wildkräutersteckbriefe

 

In unserem >>Buch  "Wilde Kräuter - Feine Weine" finden Sie Wildkräuterportraits von über 35 Essbaren Wildpflanzen, Wildgemüsen, Blüten und Früchte. Zu den Rezepten aus unserer Wildkräuterküche und der sternenkrönten Küche des Martin Scharff wählte der Sensorikexperte Dr. Steffen Michler feine Weine von besonderen "Terroirs" der Pfalz, die zu den Weinen passen. Besonders edel ist die bibliophile Aufmachung des Buches mit den Kräuterillustrationen des Botanikers Dr. Gerhard Keuck nach alten Stichen.

 Hirtentäschel und Brennessel, Foto: Ute Mangold

 

  

 

Über uns

Impressum & Kontakt